Erfolgreicher Auftakt für die “Jahresgaben”

Trotz der frühen Uhrzeit kamen zahlreiche Gäste zur Ausstellungseröffnung der “Jahresgaben”. 30 Künstler sind noch bis Donnerstag, 12. Dezember mit insgesamt 200 Werken in der Ausstellung vertreten.

Oberbürgermeister Andreas Haas begrüßte die Besucher in der ehemaligen Kaserne und betonte, dass er sich über solch eine Nutzung der Räumlichkeiten auf dem ehemaligen WiFo-Gelände sehr freue. Die “Jahresgaben” zu Gunsten einer sozialen Einrichtung seien eine wirklich gute Idee und er hoffe, dass diese Ausstellung in der Vorweihnachtszeit ein regelmäßiger Termin in der Stadt Germering werde.

Auch Sabine Brügel-Fritzen, Geschäftsführerin des Sozialdienstes freute sich über die Aktion des Kunstkreises und lobte das Engagement aller Künstler.

Vera Greif, 2. Vorsitzende des Kunstkreises, bedankte sich bei Ausstellungsleiter Peter Hill, Angelika Brach und Ute Richter für die hervorragende Arbeit. Die Organisation der Ausstellung sei eine große Herausforderung für das Team gewesen. Zum einen, weil der Kunstkreis zum ersten Mal in der Kaserne ausstelle und im Winter die Bedingungen auch etwas schwieriger seien. Zum anderen aufgrund der großen Anzahl von teilnehmenden Künstlern und ihrer Kunstwerke.

Dass sich die wochenlange Arbeit gelohnt hat, zeigte das große Interesse der Ausstellungsbesucher. Bereits am ersten Tag wurden einige Werke verkauft. Nun hofft der Kunstkreis, dass in den nächsten Tagen noch viele Besucher kommen und Kunstwerke zu sehr günstigen Preisen erwerben.

Ausstellungszeiten sind täglich von 12 – 16 Uhr
WiFo-gelände, Otto-Wagner-Straße 80 (Zufahrt über Autobahnbrücke)

Print Friendly, PDF & Email