Malerei

Hermine Heinrich

Vita

Geboren 1973

Seit 2000 künstlerisch tätig.

KKG-Mitglied seit 2006.

Studium der Kunstpädagogik an der Universität Regensburg und der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

 

Hermine Heinrich über ihre künstlerische Arbeit:

„Als Malerin arbeite ich vorwiegend realistisch. Mein Atelier und ein kleiner Galerieraum in Jesenwang ermöglichen mir die Präsentation eigener Kunst und auch Werke anderer bildender Künstler.“

Galerie

Fensterreben
« 1 von 6 »

Ausstellungen

Einzelausstellungen

„Liebe Liebe…“: Szenische Lesung und Kunstausstellung. Gemeinsmaes Projekt mit Schwester und Schauspielerin Elke Heinrich in Zusammenarbeit mit bildenden Künstler*innen (Tine Ostheimer, Pilsook Jang, Jennifer Anne Petz, Manuel Lichtwanderer, Martin Yves Vollmer, Christa Geiger und Ute Richter)

Ausstellungsbeteiligungen

2006: „Stadt, Land, Fluss“ im Haus 10 FFb anlässlich der 700-Jahr-Feier der Stadt Fürstenfeldbruck

2010: „32. Große Ostallgäuer Kunstausstellung“ im Künstlerhaus Marktoberdorf

2019: „Kunstwerke XXL“ im Kunsthaus der Stadt Bad Wörishofen

Kontakt